Ein Experiment in Zusammenarbeit mit 8ung Kultur in dem ungezwungen über die gegenseitige Beeinflussung von Literatur und Musik gesprochen wird.

Text und Musik, eine perfekte Verbindung, einmal anders: Der Salon Text & Ton lädt eine*n Autor*in und eine*n Musiker*in oder Komponist*in ein, um über den Einfluss der jeweils anderen Kunstform auf das eigene Schaffen zu sprechen. Das Moderatorenduo Fritz Ostermayer und Martin Sailer entlocken den Künstler*innen die persönlichen Musik- und Literaturleidenschaften. Nach dem Gespräch mit Kurzlesung gibt es ein Minikonzert von dem/der Musiker*in und eigener „Haus“band.

Beim ersten Termin treffen die Autorin Petra Piuk (Romane Lucy fliegt, Toni und Moni) und Thomas Jarmer von der Band garish aufeinander. Sie erzählen welche Musik zum Schreiben einer Anleitung eines Heimatromans (so der Untertitel von Piuks zweitem Roman) gehört werden musste und welche Bücher der Sänger einer Band liest, um seine Musik zu Texten und Schreiben.

Gäste: Petra Piuk und Thomas Jarmer
Gastgeber: Fritz Ostermayer mit Martin Sailer und Martin Fritz
Hausband: The Gang mit Simon Kräutler, Alexander Goidinger, Stefan Wolf und Jörg Höllwarth
Idee & Konzept: Robert Renk

Corona-Info

Bitte beachten Sie, dass derzeit folgende Regeln gelten:

1) Zutritt zu unseren Veranstaltungen nur für getestete, geimpfte oder genesene Personen. Der Nachweis ist digital oder in Papierform in Kombination mit Lichtbildausweis vorzuweisen.

PCR-Test: 72 Stunden gültig

Antigen-Test: 48 Stunden gültig

Kontrollierte Selbsttests: 24 Stunden gültig

Geimpfte Personen: gültig ab der abgeschlossenen Impfserie

Genesene Personen: gültig für 6 Monate nach Genesung mit ärztlicher Bestätigung

2) Die allgemeinen Hygienemaßnahmen sind einzuhalten.

3) Sitzplätze sind personalisiert und zugewiesen.

4) Wir empfehlen Ihnen einen Mund-Nasenschutz während des gesamten Aufenthalts.