Das von der Galerie St. Barbara seit Jahren veranstaltete OrgelSPIEL setzt Sinn und Lebenskraft gegen das Hektisch-kommerzielle der Vorweihnachtszeit.
Sechs der besten Tiroler Organisten laden ab dem 18. November an sieben aufeinander folgenden Samstagen um 11 Uhr für eine halbe Stunde zu freudiger Sinnlichkeit in die Haller Pfarrkirche. Sie lassen mit Hilfe der „Königin der Instrumente“ und mit der Musik von Vierne, Bach und Messiaen u.a. die Stille Kraft und das Geheimnis von Advent und Weihnachten hören und erfühlen.

Freiwillige Spenden

J.S. BACH (1685-1750)
Präludium und Fuge a-moll, BWV 551

aus Orgelbüchlein
Christum wir sollen loben schon, BWV 611

Olivier MESSIAEN (1908-1992)
aus Nativité (1936)
V.  Les enfants de Dieu

J.S. BACH
aus Orgelbüchlein
Alle Menschen müssen sterben, BWV 643                                                      

Ach wie nichtig ach wie flüchtig, BWV 644                                                                     

Louis VIERNE (1870-1937)
aus Triptyque op.58/3
Stèle pour un enfant défunt
A la mémoire de mon cher petit ami Jean de Bracion; 1937

J.S. BACH
aus Orgelbüchlein                                      
Das alte Jahr vergangen ist, BWV 614

Helft mir Gottes Güte preisen, BWV 613

Johannes BRAHMS (1833-1897)
Präludium & Fuge in a